Das optimale Bewerbungsgespräch für Personalentscheider

Mehr Sicherheit bei der Auswahl von neuen Mitarbeitern

Zielgruppen nach Prioritäten

  • Führungskräfte mit Personalentscheidungsbefugnis
  • Geschäftsführer
  • Personalchefs (mit entsprechender Kompetenz/Befugnis)
  • Sonstige Personalentscheider
  • Personalberater/Personalvermittler

Seminarziele

  • Unterschied zwischen „Kopf"- und „Bauch"-Entscheidungen
  • Erweiterung der Anforderungskriterien um die relevanten jobspezifischen Persönlichkeitsattribute von Bewerbern
  • Konzepte zur Ermittlung dieser Persönlichkeitsattribute (Impulse)
  • Erweiterung der persönlichen Hilfsmittel und Werkzeuge der Gesprächsführung (Impulse)

Inhalt
Immer mehr ambitionierte Bewerber besuchen Seminare zur Optimierung der persönlichen Präsentation bei Bewerbungen. Häufig treffen sie dann auf Führungskräfte, die häufig nicht über ein gleichgestelltes Training verfügen. Stattdessen lassen sie sich von ihrer Erfahrung leiten, was oft zu einer verfälschten, weil zu subjektiven Einschätzung führt. Wenn dann der Kandidat durch erlerntes kontrolliertes Verhalten seine Schwächen zu tarnen versteht, kommt es nicht selten zu teuren Fehlentscheidungen.

Dieses Impulsseminar gibt dem Teilnehmer einen Überblick darüber, mit welchen Techniken trainierte Bewerber ihre Präsentation aufpolieren und wie man diese schnell enttarnt. Darüber hinaus lernt der Teilnehmer, worauf er wirklich achten muss und wie er durch eine optimale Vorbereitung des Bewerbungsgesprächs zu einer soliden und tragfähigen Entscheidungsgrundlage gelangt.

Zu Beginn bekommt der Teilnehmer einen thematischen Einstieg in das umfangreiche Kapitel der Gesprächsführung. Hierbei stehen weniger die kommunikativen als vielmehr die psychologischen Aspekte einer durchgehenden Gesprächsführung im Vordergrund. Ergänzend erhält der Teilnehmer einen Einblick in die Kunst des „Menschenlesens" und lernt, worauf er am meisten zu achten hat.

Sodann bekommen die Teilnehmer einen Überblick über jene Techniken, welche sich ausgebildete Bewerber antrainiert haben und wie man diese schnell entdeckt, um so einen Blick hinter die Fassade werfen zu können. Mit diesen Erkenntnissen wird es dem Teilnehmer wesentlich leichter fallen, die Spreu vom Weizen zu trennen und möglichst früh eventuelle Täuschungsversuche von Bewerbern geschickt zu entlarven.

Im dritten Teil des Seminars erfährt der Teilnehmer noch, wie er seine zukünftigen Bewerbungsgespräche im Sinne der eigenen Bedürfnisse und Zielsetzungen plant und vorbereitet, damit er am Ende wesentlich sicherer zu einer soliden Personalentscheidung kommt und so das Risiko von Fehlentscheidungen deutlich minimieren kann.

Weitere Leistungen

  • In der Pause haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich am Buffet zu verpflegen. Die Verpflegung ist im Seminarpreis inbegriffen.
  • Alle Absolvierenden erhalten nach Abschluss des Seminars ein Teilnahmezertifikat.
  • Die Seminarunterlagen sind im Preis inbegriffen. 

Seminarleitung
Jan Schleuniger

Sonstige Informationen

Kategorie: Kommunikation für Fortgeschrittene
Seminardauer: 4 Stunden
Ort: Erlenstrasse 1, Basel

Kurs-Nr Start/Status Durchführungsdaten
CKIS8-2019-2 27.11.2019
freie Plätze
Mittwoch, 27.11.2019
von 16.30 bis ca. 20.30 Uhr
anmelden
CKIS8-2020-1 19.05.2020
freie Plätze
Dienstag, 19.5.2020
von 16.30 bis ca. 20.30 Uhr
anmelden